Das Elend fast Trockengelegt

SE#1 Schrauben

Wir haben uns am Samstag den 1. SE in HH mal genauer anschauen wollen. Beim ersten Schrauben hatten wir den Wagen ja Trockengelegt, um so größer war die Überraschung das im Wagen nun wieder 10cm hoch Wasser auf der rechten Seite des Innenraums stand. Beim Öffnen des Kofferraums war auch hier massig Wasser zu finden, sogar im Kofferraumdeckel.

Also stand erst mal die Suche nach den Lecks an, hierbei stellten wir fest das auch der Himmel feucht ist. Nach langer Suche konnten wir dann 3 Ursachen finden. Neben dem (verstopften) Ablauf unter der Scheibe vorne rechts hatte sich der Rost seinen Weg gesucht und einen Durchgang zum Fußraum geschaffen. Hier konnte das Wasser dann durch den Kabelkanal weiterfließen und den Innenraum fluten.

Das zweite Loch fanden wir Rechts unten am hinteren Scheibenrahmen, ein Klassiker beim W126. Zuletzt war dann zunächst die Schiebedachdichtung im Verdacht den Himmel mit Wasser zu versorgen, es lag aber an einer verrosteten Schlauchaufnahme am Ablauf des Schiebedaches.

Ein bisschen Dichtmasse, Silikon und eine Bitumenmatte später sind die ersten beiden Lecks Geschichte. Die Schlauchaufnahme gilt es noch zu reparieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *